News     Tutorials     Login    Anmelden  
150

Iperius Backup 7.0.3

23.03.2020

Neue Eigenschaften
  • Iperius Storage S3: Die neue Weboberfläche für den Zugriff auf Ihre Dateien ist endlich online: https://storage.iperius.com
  • Exchange Online Backup verbessert und beschleunigt (Office 365)
  • Zip-Komprimierung: Option zum Hinzufügen von Dateien in Zip-Archiven mit ihrem relativen Pfad hinzugefügt
  • Inkrementelle Sicherung von Hyper-V (RCT): Es wurde eine Überprüfung der VM-Version und eine bestimmte Fehlermeldung hinzugefügt, wenn die VM RCT nicht unterstützt
  • Mehrere Verbesserungen und Optimierungen
Gelöste Programmfehler
  • SQL Server-Sicherung: Ein Sicherungsfehler aufgrund der Tempdb-Datenbank wurde behoben
  • Inkrementelle Sicherung von Hyper-V (RCT): Problem im Zusammenhang mit einer falschen Fehlermeldung während der Konfiguration behoben.
  • Hyper-V-Inkrementsicherung (RCT): Ein Problem mit der Netzwerkauthentifizierung wurde behoben
  • Einige kleinere Fehler behoben
148

Iperius Backup 7.0.0

28.02.2020

Neue Eigenschaften
  • Steigern Sie die Effizienz und Geschwindigkeit Ihrer Hyper-V-Backups mit dem Resilient Change Tracking und dem Backup auf Blockebene ausnahmsweise. Behalten Sie mehrere Wiederherstellungspunkte bei und führen Sie automatische Wiederherstellungen mit wenigen Klicks durch, sogar auf verschiedenen Hosts.
  • Direktes Klonen von Platte zu Platte auf Iperius Recovery Enviroment®
  • Möglichkeit, sich mit Iperius Remote auf dem Remote-Desktop mit Iperius Recovery Environment® zu verbinden: die einzige Software, die es Ihnen ermöglicht, Festplatten zu klonen und ein Image-Backup mit dem Iperius-Wiederherstellungsmedium FERN wiederherzustellen! .
  • Neuer SQL Server-Sicherungsassistent mit Mehrfachauswahl von Datenbanken, der auch die neuesten Nachrichten für die Sicherung und den Abbruch von Transaktionsprotokollen enthält
  • VMware ESXi: INCREMENTAL REPLICATION von virtuellen Maschinen von Host zu Host (ohne die Notwendigkeit von vCenter). Auch für ESXi Free.
  • Neuer Assistent zur Wiederherstellung virtueller Hyper-V-Maschinen mit Kompatibilitätsprüfung der virtuellen Maschine mit dem Host
  • Amazon S3: zwei neue Regionen für Amazonien China hinzugefügt: Beijing und Ningxia
  • ESXi-Backup: Die Größe der Datenspeicher wird jetzt auch im Auswahlbaum der virtuellen Maschinen angezeigt.
  • Exchange Online (Office 365) Backup verbessert und beschleunigt
  • Iperius Drive Image: Unterstützung für große NTFS-Cluster (Clustergröße > 64 K) hinzugefügt
  • Verschiedene Verbesserungen und Optimierungen
Gelöste Programmfehler
  • Ein Fehler beim Herunterladen von Dateien von Google Drive wurde behoben, der selbst bei Sicherungen mit mehreren Kopien eine Fehlfunktion verursachte.
  • Inkrementelle Replikation von virtuellen Maschinen zwischen ESXi-Hosts: funktioniert jetzt auch, wenn einer der beiden Hosts ESXi 5 ist
  • ESXi-Backup: Ein Problem bei der Option, automatisch alle neuen VMs im Inventar in das Backup aufzunehmen, wurde behoben.
  • Einige kleinere Fehler behoben
147

Iperius Backup 6.5.1

27.01.2020

Neue Eigenschaften
  • Neu Iperius Storage, jetzt auch S3: neuer Cloud Storage Service, der es Ihnen ermöglicht, Ihre Daten über das S3-Protokoll in Tier III- und Tier IV-Rechenzentren zu speichern. Aktivieren Sie es jetzt.
  • VMware ESXi: INKREMENTALE VERWERTUNG von virtuellen Maschinen von Host zu Host (ohne dass vCenter benötigt wird). Auch für ESXi Free.
  • Iperius Konsole: jetzt Push-Benachrichtigungen sind noch leistungsfähiger: es ist tatsächlich möglich, dass jeder Benutzer seine Push-Benachrichtigungen unabhängig voneinander aktivieren kann
  • Iperius-Konsole: jetzt können Sie die Geschichte der Push-Benachrichtigungen einsehen
Gelöste Programmfehler
  • Amazon S3: Problem bei der Schaffung von Eimern in der Region EU-Paris behoben
  • Einige kleinere Fehler behoben
145

Iperius Backup 6.3.4

13.12.2019

Neue Eigenschaften
  • Google Drive-Kontokonfiguration: Die Authentifizierung erfolgt jetzt über den Standardbrowser und nicht mehr über ein eingebettetes Fenster des Internet Explorers (das Google nicht mehr als sicher erachtet und daher blockiert).
  • ESXi-Backup-Konfiguration: In der Baumstruktur der virtuellen Maschine wird jetzt für jeden Datenspeicher der verfügbare Speicherplatz und die Gesamtgröße angezeigt.
  • ESXi Backup: Organisation der Protokolldatei wurde verbessert
Gelöste Programmfehler
  • Dropbox-Synchronisation: Problem behoben, das das Löschen von Ordnern verhinderte
  • FTP-Account-Konfiguration: der zuvor eingestellte Port wurde beim Bearbeiten eines Accounts nicht angezeigt
146

Iperius Backup 6.3.3

06.12.2019

Neue Eigenschaften
  • Backup VMware ESXi: new wizard for configuring backup and restore
  • VMware ESXi backup: added support for vSphere 6.7 Update 3
  • ESXi Backup: Now you can configure quiescing, shutdown and restart individually for each virtual machine
  • ESXi Backup: Iperius is now able to automatically run pre-freeze and post-thaw scripts for the quiescing of Linux virtual machines, thus allowing to obtain an "application consistent" backup in all cases
  • Restore single files from ESXi and VMDK backups: fixed problems in case of dynamic disks and in case of incremental backup of zero size
Gelöste Programmfehler
  • Notifications to Iperius Console on Server Core and Hyper-V Server: now Iperius is able to communicate correctly with the Console also on these systems
  • Exclusion of all subfolders of an element and zip compression: if there were other elements, the thing applied incorrectly also to the following ones.
  • Some minor bugs fixed
144

Iperius Backup 6.3.1

30.10.2019

Neue Eigenschaften
  • Exchange Online Backup (Office 365): neue Option zur Einbindung von Archivpostfächern
  • Verbesserte Benutzeroberfläche zur Konfiguration der Zip-Dateiverschlüsselung und des Passwortschutzes.
  • Neue Warnmeldung vom Traybar-Symbol bei Backups "nicht abgeschlossen".
  • Aktualisiertes OneDrive Backup-Tutorial zur Behebung des Fehlers "Service Not Available".
  • Iperius Remote: neue Apps für iOS und Android: https://www.iperiusremote.com/news.aspx
Gelöste Programmfehler
  • Wiederherstellung aus OneDrive: Problem beim Durchsuchen von Remote-Ordnern behoben
  • Einige "access denied"-Fehler beim Schreiben von Konfigurationsdateien behoben, wenn Iperius nicht mit erhöhten Rechten ausgeführt wurde.
  • Backup-Laufwerk-Image: Ein Fehler beim Sichern von MBR-Laufwerken wurde behoben.
143

Iperius Backup 6.3.0

07.10.2019

Neue Eigenschaften
  • Wiederherstellen einzelner Dateien aus VMware ESXi Virtual Machine Backups: Sie können jetzt .VMDK-Dateien oder bestimmte inkrementelle und differentielle Backups von virtuellen Maschinen (.IBD-Dateien) durchsuchen und einzelne Dateien oder Ordner schnell wiederherstellen.
  • Amazon S3: Iperius unterstützt jetzt Backups auch auf Bereichen mit Berechtigungsbeschränkungen oder zur Verwendung von Anmeldeinformationen, die nur auf einen einzelnen Bereich zugreifen können.
  • Exchange Online Backup (Office 365): verbesserte Stabilität und Leistung
  • Exchange Online Backup (Office 365): Jetzt können Sie wählen, ob Sie ein Backup auf .PST-Dateien oder einzelne.EML-Dateien erstellen möchten.
  • Iperius Console: Jetzt können Sie PUSH-Benachrichtigungen für jeden Sicherungsvorgang aktivieren.
  • Iperius Console: Jetzt können Sie sich mit Iperius Remote automatisch in remote desktop mit überwachten Computern verbinden.
Gelöste Programmfehler
  • Wiederherstellung von Google Drive: Behebt ein Blockierungsproblem, das mehrmals auftrat, indem ein Ordner eingegeben wurde.
  • Backup Exchange: Ein Problem bei der Erstellung der Liste der Postfächer wurde behoben.
  • Einige kleinere Probleme behoben
142

Iperius Backup 6.2.5

09.09.2019

Neue Eigenschaften
  • Diverse Verbesserungen und Optimierungen
Gelöste Programmfehler
  • Sicherung auf Amazon S3: Ein Problem beim Hochladen sehr großer Dateien wurde behoben.
  • Hyper-V Backup: Problem beim Kopieren gesperrter Dateien auf einigen Systemen behoben
  • Backup auf Dropbox: Einige Verbindungsprobleme behoben
  • Exchange Server Backup: Ein Problem beim Trunkieren der Protokolle, wenn sie sich auf einem anderen Laufwerk befanden, wurde behoben.
  • Einige kleinere Fehler behoben


<< Start    ‹‹ Vorheriges  1 2 3 4 5  ... auf 21  Nächstes ››    Ende >>