160

Iperius Backup 7.1.4

11.11.2020

Neue Eigenschaften
  • Mehrere Verbesserungen und Optimierungen
Gelöste Programmfehler
  • ESXi-Sicherung: Ein Problem bei der Sicherung / Replikation von VMs mit dem Gastbetriebssystem Server 2019 wurde behoben
  • Einige kleinere Fehler behoben
159

Iperius Backup 7.1.3

26.10.2020

Neue Eigenschaften
  • Exchange Online-Backup (Office 365): schnellere Verbindung und schnellere Auflistung von Postfächern
  • Sicherung auf S3: Die maximal zulässige Größe für eine Datei beträgt jetzt 5 TB und nicht mehr 1 TB.
  • MySQL-Sicherung: neue Option hinzugefügt, um Sperren von Tabellen während der Sicherung zu vermeiden
  • Verbesserter grafischer und funktionaler Aspekt der Ordnerauswahlfenster
  • Verschiedene Verbesserungen und Optimierungen
Gelöste Programmfehler
  • Hyper-V-Sicherung: jetzt werden die speziellen Variablen im Zielpfad der Sicherung richtig bewertet
  • Austausch-Online-Sicherung (Büro 365): Problem behoben, bei dem Dateien aufgrund eines falschen temporären Ordnerpfads gesperrt wurden
  • ESXi-Sicherungskonfiguration: Fehler in der Verbindung behoben
  • Einige kleinere Fehler behoben
158

Iperius Backup 7.1.2

01.10.2020

Neue Eigenschaften
  • Sicherung von Exchange und Office 365 (Exchange Online): Neuer Assistent für die Sicherungskonfiguration
  • Konfiguration von Sicherungsaufträgen: Die Optionen wurden in Gruppen zusammengefasst (E-Mail-Benachrichtigungen, Ausführung anderer Prozesse, erweiterte Optionen), wodurch die Sicherungskonfiguration erleichtert wird.
  • Verschiedene Verbesserungen und Optimierungen
Gelöste Programmfehler
  • Drive-Image-Sicherungskonfiguration: Wird Iperius in einer virtuellen ESXi-Maschine ausgeführt, werden die Datenträger nicht aufgeführt.
  • Einige kleinere Fehler behoben
157

Iperius Backup 7.1.1

22.09.2020

Neue Eigenschaften
  • Wiederherstellung auf Dateiebene aus Backups virtueller Maschinen (VMDK, VHD, VHDX): jetzt wird das XFS-Dateisystem (CentOS und RedHat virtuelle Maschinen) vollständig unterstützt
  • ESXi-Sicherung: Das Protokoll zeigt jetzt auch den Namen des nummerierten Ordners an, in welchem die CBT-Sicherung durchgeführt wird (001, 002 ..)
  • Laufwerks-Image: alle gemounteten virtuellen Platten werden jetzt automatisch in der Backup-Konfiguration ausgeschlossen
  • Hyper-V-Sicherung: Fehlerbehandlung wurde verbessert
Gelöste Programmfehler
  • Wiederherstellung von virtuellen ESXi-Maschinen: Iperius verwaltet und zeigt jetzt CBT-Backups, die nur aus vollständigen Kopien bestehen, korrekt an
  • Oracle-Sicherung: Fehler behoben, der verhinderte, dass Datum und Größe der letzten Sicherung korrekt übernommen wurden.
  • Laufwerksabbild: jetzt verwaltet die Software das Vorhandensein von externen USB-Platten korrekt und vermeidet Fehler in einigen spezifischen Fällen.


<< Start    ‹‹ Vorheriges  1 2 3 4 5  ... auf 38  Nächstes ››    Ende >>